search
top

Geschützt: Heute, 15:39h

Ich kann im Großen und Ganzen ja nicht von mir behaupten provokant zu sein. (Ja, ich behandle heute wieder mein Lieblingsthema: Mich.) Meine neonpinke Mütze trage ich in letzter Zeit fast gar nicht mehr. Diese erstieg ich übrigens im Oktober 2009 in Cambridge für 8£, was alles andere als preiswert ist. Da ich in England damals sehr geizig mit meinem Geld umgegangen bin, kann man sich denken, dass mich die... mehr

Geschützt: Was bleibt, vom Maturaball…

Am 17.12. war es soweit: Die Arbeit der letzten zwei Jahre und der extreme Stress der letzten sechs Monate gipfelten im Maturaball 2010/2011 des Lichtenfelsgymnasiums: Château Lichtenfels – Ein guter Jahrgang. Extremer Stress? Arbeit? Bei 60 Maturanten? Gab es keine Arbeitsaufteilung? – Das zu hinterfragen liegt leider lange nicht so nahe, wie die Erklärung selbst, die ihrerseits wiederum... mehr

Geschützt: Das Arbeitslos

Es dämmerte bereits, als sich eine kleine Menschengruppe um den alten, am aufgerissenen Asphalt sitzenden Mann sammelte. „Früher war alles anders…“, begann er zu erzählen und schob seine Brille den gekrümmten Nasenrücken hoch. Einige stöhnten, wendeten sich ab und gingen. Doch die Jugendlichen und Kinder setzten sich zu dem Mann und starrten ihn gespannt an. „Früher“, fuhr er fort, „gab es viel zu tun.... mehr

Geschützt: Menschliche Kiemen

Ich habe nicht das Gefühl, dass in der Schule meine Interessen gefördert werden. Bücher wie “Die philosophische Hintertreppe” und “Zeitgeschichte der Philosophie” stehen nun bald schon ein Jahr in meinem Regal, während ich das Schulfach “Philosophie” erst seit einem Monat ertragen muss. Wieso “ertragen”, wo sich die Professorin zweifelsohne zu den Top 3 (im... mehr

Brüssel/Straßburg Videobericht

Ich halte diesen Videobericht für mein absolutes Meisterwerk. Aufgenommen habe ich insgesamt 23GB an Videomaterial, verwertbar sind davon sicher 20 Minuten pro Tag, dennoch habe ich es geschafft den Bericht entsprechend zu kürzen. Ein 25minütiges HD-Video mit einem Programm, das nur einen Prozessorkern nutzen kann, zu rendern nahm viel Zeit in Anspruch – vom Hochladen ganz zu schweigen. Nichts desto... mehr

Geschützt: PBT: Brüssel & Straßburg

„Es geht rauf hinauf. Baut mit auf.“, krächzt Caspers Stimme aus meinen Kopfhörern und Gedanken an den Turmbau zu Babel schießen mir durch den Kopf. Eine vereinte, organisierte Menschheit, die dabei ist ihrem Schöpfer ein letztes Mal etwas beweisen zu wollen. Wenn man den biblischen Angaben trauen darf, folgte die Sprachverwirrung und die Menschheit versagte. Man verstand sich untereinander nicht mehr,... mehr

Geschützt: Mein Praktikum

Frugale Qualifikation. 20 Kilometer Wanderungen 5 mal die Woche. Köstliches, preiswertes Mittagessen. Ja, mein Praktikum war toll. Diametral zu meinem Gehalt. Im Wesentlichen war ich ein Bote. Ich sammelte und lieferte ab. Mehr will ich dazu nicht sagen, da ich ein 10seitiges Datenschutzformular unterschrieben habe, welches durchzulesen mir nicht in den Sinn kam. Bis ich heraußen hatte wo die... mehr

Geschützt: Mariazell – Wallfahrtbericht

Tag 1 Ich erscheine völlig motivationslos am festgelegten Treffpunkt. Eine Stunde später schmerzen meine Füße. Drei Stunden später schmerzen meine Knie. Vier Stunden später schmerzt mein Magen – ich habe im Restaurant, in dem wir pausierten, zuviel gegessen. Nach der Mittagspause beschließt der amtierende Schulsprecher und Sandkastenfreund mein Schicksal mit den Worten “so jetzt bürscht ma... mehr

Geschützt: Warum die 8.c 25 Schüler hat

Gestern war endlich Notenschluss. Nicht, dass ich eine §5-Prüfung gehabt hätte, aber es freut mich dennoch, da die Ferien jetzt schon aus nächster Nähe winken. Zwei Sorten von Klassenkollegen freute der Notenschluss allerdings gar nicht: Sorte 1 bezeichnet die Schüler die über die Ferien für eine Nachprüfung lernen müssen und Sorte 2 bezeichnet die Schüler, die denken, dass der 1. Sorte ruhig ein paar... mehr

Geschützt: Autorenlesung

Heute ging doch tatsächlich eine Professorin meiner Schule auf mich zu und erklärte mir, dass es aus aktuellem Anlass eine Art Autorenlesung geben würde und dass ihr gesagt worden sei, ich wäre ein geeigneter Kandidat. Ich erklärte ihr ausweichend, ich sei eher der satirische Typ, der sich im Deutschunterricht hin und wieder zynisch zum tagespolitischen Geschehen äußern würde – entgegen meinen... mehr
Page 6 of 14« First...45678...Last »
top