search
top

Surströmming

Haben Sie eine Assoziation zum Begriff „Surströmming“? Sollte dem so sein, kann ich nur hoffen, dass diese oberflächlicher Natur ist. Tatsächlich wage ich zu behaupten, dass die durchschnittliche neuronale Reaktion eines Zentraleuropäers auf das Phänomen Surströmming etwa der entspricht, die auch beim Anblick einer brutalen Exekution eines Hundewelpen stattfinden würde. Sollte Sie letzteres Szenario schon rein hypothetisch nicht schockieren, verzichten Sie bitte darauf an dieser Stelle weiterzulesen. Sie sind ein schlechter Mensch!

Nun, es begab sich eines beliebigen Nachmittags von retrospektiv unklarer Lebensqualität, dass ein junger Mann seinem dreieckigen Freundeskreis von Surströmming berichtete. An eben diesem Nachmittag sollten auch die Pläne für den Silvesterabend geschmiedet werden und so beschloss das Triumvirat, ohne zu wissen worauf es sich einließ, unisono: „Zur Jahreswende gilt es, eine schwedische Spezialität zu verzehren!“ Diese schwedische Spezialität, ein fermentierter Hering, mit dem klanghaften Namen „saurer Strömling“ wurde sogleich im Internet bestellt und der Verzehr trotz skandinavischer Lichtverhältnisse filmisch erfasst:

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

top